Nach einem erfolgreichen Start ins neue Jahr waren die Mitglieder der Musikgesellschaft Untersiggenthal am Freitagabend zur 117.Generalversammlung der Musikgesellschaft ins Restaurant Löwen geladen.

Der Präsiden Christian Keller eröffnete um 20.Uhr die Versammlung mit der Begrüssung der anwesenden 16 aktiven Musikantinnen/Musikanten und Ehrenmitglieder, darunter auch den Präsidenten des Klub 98 welcher  unseren Verein auch im 2014 wieder in grosszügiger Weise finanziell unterstützte.

 

In seinem Jahresbericht 2014 rief  Christian Keller nochmals die wichtigsten der insgesamt  61 Anlässe und Zusammenkünfte in Erinnerung. Nachdem an der GV 2014 beschlossen wurde das musikalische Jahr 2014 in Auftritten und Probebetrieb zusammen mit der uns bestens bekannten Badenia Baden  zu gestalten war dies das erste Jahr einer solchen Zusammenarbeit und sie hat nach aller Meinung sehr gut funktioniert, besten Dank allen Mitgliedern der Badenia für die tolle Kameradschaft.  An der diesjährigen GV wurde deshalb auch einstimmig beschlossen, dieses funktionierende Konzept ein weiteres Jahr beizubehalten, die Termine der gemeinsamen Konzerte werden mit beiden Vereinen abgestimmt.

Das erste Halbjahr war wieder bestimmt durch das traditionelle „Konzert in der Kirche „ in der reformierten Kirche Untersiggenthal und durch unseren gemeinsamen Auftritt am Aargauer Musiktag in Oberlunkhofen an welchem unser Aktiv-Ehrenmitglied Paul Lienammer als CISM-Veteran geehrt werden durfte. Auch ins erste Halbjahr gehörte das beliebte Geburtstagskonzert für die 80- und 90jährigen Jubilare welches dieses Jahr bei schönstem Sommerwetter beim Ortsmuseum durchgeführt werden konnte.

Das zweite Halbjahr war geprägt durch u.a. unsere Teilnahme an der Vereins- und Gewerbeschau MUSE im September und dann natürlich durch das diesmal unter dem Motto „Sportpanorama“ präsentierte und beliebte Unterhaltungskonzert im November, in welchem der bekannte Imitator David Bröckelmann gekonnt als Moderator durchs Programm führte. An diesem Abend konnte das Publikum auch über die kommenden Neuerungen zu diesem Anlass informiert werden, nämlich dass dieser künftig unter dem Namen „Bsteck & Musig“ und als zweite Neuerung im Frühjahr statt November durchgeführt wird.  Dies auch im Hinblick auf das seitens Badenia traditionelle Kirchenkonzert in der Stadtkirche Baden, welches im Dezember 2014 auch von zahlreichen Zuhörern aus Untersiggenthal besucht wurde.

Zum Jahresabschluss gehörte auch das traditionelle Konzert im Altersheim welches in der Vorweihnachtszeit  nicht fehlen darf und allen Zuhörern die Festzeit verschönert.

Ein grosser Dank für seine grosse Arbeit an all den vergangenen und auch zukünftigen Proben und Anlässen gebührt natürlich unserem musikalischen Leiter Flavio Killer, welcher übrigens auch weiterhin die Ausbildung von interessierten Jungbläsern durchführt und organisiert.

Bei den Mutationen mussten vom musikalischen Rücktritt von zwei Musikanten  Kenntnis genommen werden, dafür durfte der junge Cornettist Lionel Marclay als neues Aktivmitglied herzlich willkommen geheissen werden. Im Vorstand werden die bisherigen Aufgaben von Franz Umbricht neu durch Simon Studer übernommen.

Schliesslich konnte noch das vorgesehenen Jahresprogramm für das jetzige 2015 besprochen  werden, welches u.a. wieder bekannte Höhepunkte aufweist, wie

  • 28.3.    Unterhaltungsabend „Bsteck & Musik“ in der Mehrzweckhalle Untersiggenthal
  • 6./7.6.  Aargauischer Musiktag in Lengnau
  • 12.9.    Zurzibieter Musikfestspiele Koblenz
  • 18.9.    Geburtstagskonzert für die 80-/90-jährigen Jubilare beim Ortsmuseum
  • 6.12     Weihnachtskonzert in der Stadtkirche Baden

Mit dieser positiven Voraussicht konnte schliesslich die 117.Generalversammlung der Musikgesellschaft Untersiggenthal geschlossen werden und das neue Vereinsjahr  gestartet werden.   

Natürlich sind wir weiterhin auf der Suche nach Verstärkung in unseren Reihen und         fördern dazu den Nachwuchs und bilden junge Leute auch selber aus. Auch Wiedereinsteiger sind bei uns immer herzlich willkommen. Das Instrument stellen wir allen kostenlos zur Verfügung.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Interesse an unserer  Musik und Ihre fortwährende Unterstützung das ganze Jahr.